News 2017


Neuigkeiten rund ums Tennis des FC Inning


November

21.11.









Text: Norbert Gruber



Juli

10.07.

Damen II (135) - Tabelle und Spielplan





Text: Norbert Gruber




03.07.

Juniorinnen I (446) - Tabelle und Spielplan




Text: Norbert Gruber




-->

Juli

02.07.

Spielbericht FC Inning Abteilung Tennis


Knaben:

Eine überraschend klare Niederlage (1:5) musste die Knabenmannschaft bei ihrem Match in Haag hinnehmen. Sebastian Hütner (2:6, 3:6) verlor sein Einzel ebenso klar wie Katja Wägner (zweimal 1:6) und Julian Traber (1:6, 0:6). Eine starke Leistung zeigte Anna Weigert bei ihrem Sieg (6:3, 6:0) an Nummer zwei. Hoffnung auf ein Unentschieden keimte auf, als das Einserdoppel mit Anna Weigert und Katja Wägner den ersten Satz gewann, aber letztendlich wurde das Match dann noch im dritten Satz verloren (1:6, 6:4, 5:10). Auch das zweite Doppel mit Julian Traber und Pia Niedermaier ging mit an den Gegner (2:6, 2:6). Die jungen Inninger(innen) stehen damit mit 5:5 Punkten auf den 5. Tabellenplatz in der Bezirksklasse 2.


Damen 2:

Nach ihrem klaren 6:0 Sieg gegen Glonn stehen die Damen der zweiten Mannschaft vor dem letzten Spieltag ungeschlagen auf Tabellenplatz eins. Fast schon gewohnt souverän gingen die ersten drei Einzel von Tanja Riesbeck (6:0, 6:1), Lina Blenninger (6:4, 6:1) und Anna Resch (6:0, 6:3) an Inning. Lediglich Alessa Lauer hatte bei ihrem umkämpften Dreisatzsieg (6:4, 3:6, 10:7) zu kämpfen, um den ersten Tabellenplatz zu halten.

Die Doppel von Lina Blenninger mit Anna Resch (6:0, 6:4) und Sabrina Riesbeck mit Alessa Lauer (6:1, 6:2) waren dann nur noch die Kür. Beim letzten Heimspiel zu Hause am kommenden Sonntag um 9.00 Uhr gegen den TSV Wartenberg könnte bei einem Sieg der Meistertitel gesichert werden.


Juniorinnen

Fast schon Tradition beim Tennisverein in Inning ist, dass eine Juniorinnen Mannschaft Meister wird. So auch dieses Jahr, obwohl es bis zum letzten Spieltag am Wochenende beim Match gegen Heimstetten spannend blieb. Nach der Niederlage am zweiten Spieltag gegen den Lokalrivalen Steinkirchen musste dieses Spiel unbedingt gewonnen werden. Sabrina Riesbeck (6:3, 6:0) und Regina Hattensperger (6:1, 6:4) gewannen deutlich, aber nach der Niederlage von Pia Kliem (2:6, 4:6) wurde es wieder spannend. Allerdings brauchte die Mannschaft nach dem Sieg von Annika Schmidt (6:0, 6:2) nur noch einen Sieg aus den ausstehenden beiden Doppeln. Hauchdünn verlor das zweite Doppel von Annika Schmidt und Lisa van Hoof (7:6, 1:6, 11:13), aber nach dem Sieg von Sabrina Riesbeck und Regina Hattensperger (6:1, 6:1) stand der Sieg und damit die Meisterschaft fest.

(im Bild von links: Sabrina Riesbeck, Theresa Unterreitmeier, Pia Kliem, Annika Schmidt, Regina Hattensperger, Lisa von Hoof), Bild Lukas Unterreitmeier




Midcourt

Nach ihrem 15:5 Sieg in Wartenberg hat die Midcourt Mannschaft ihren zweiten Tabellenplatz mit 8:0 Punkten gesichert. Nach den Einzeln von Kilian Heidner (6:0), Lukas Wegmann ( 3:6), Valentin Kliem (4:4) und Veronika Kainz (6:0) stand es nach den Einzeln 5:3 für Inning. Das erste Doppel von Kilian Heidner und Marie Kursawe (1:6) wurde abgegeben, das zweite Doppel von Lukas Wegmann und Valentin (5:4) wurde knapp gewonnen. Keine Chance lie§ die junge Mannschaft aus Inning allerdings dem Gegner bei den Motorik &UUMLbungen, die 8:0 gewonnen wurden. So hat die Mannschaft bei den letzten beiden ausstehenden Matches durchaus noch die Chance auf die Meisterschaft.


Damen

Im Endergebnis (8:1) war der Sieg der Damen aus Inning im Spiel gegen Taufkirchen klar, doch wurde er hart erkämpft, was die einzelnen Ergebnisse beweisen. Kathrin Bauer an Eins verlor knapp (6:3, 4.6, 11:13), Tina Strunk (7:5, 3:6) hatte im ersten Satz zu kämpfen, Verena Gruber gewann klar (6:3, 6:1). Auch Nicola Marsmann hatte im ersten Satz zu kämpfen, gewann aber dann doch (7:5, 6:2), Lena Naderer hatte bei ihrem Sieg (6:3, 6,2) wieder leichteres Spiel. Ganz spannend machte es Tanja Schwaiger, die dann doch im dritten Satz 3:6, 7:5, 10:5) das letzte Einzel zur 5:1 Führung gewinnen konnte. Weiter spannend blieb es bei den Doppeln: Tina Strunk und Nicola Marsmann gewannen in drei Sätzen (6:7, 6:4, 10:6), ebenfalls drei Sätze (2:6, 7:6, 10:5) brauchten Tanja Schwaiger und Julia Brenninger. Nur zwei Sätze, allerdings mit den gewohnten emotionalen Höhen und Tiefen, gewannen Lena Naderer und Verena Gruber (7:6, 6:2) ihr Doppel in zwei Sätzen. Die Damen aus Inning liegen nun nach ihrem letzten Spiel mit 10:2 Punkten auf dem zweiten Platz. Um Meister zu werden, müssen sie auf einen Ausrutscher vom Tabellenführer Steinkirchen warten.


Text: Norbert Gruber




09.07.

Spielbericht FC Inning Abteilung Tennis


Damen 2:

Schon wieder eine Meisterschaft für den FC Inning: Trotz einer klaren 1:5 Niederlage zu Hause gegen Wartenberg kann die zweite Mannschaft der Damen aus Inning die Meisterschaft nach den Juniorinnen, die schon letztes Wochenende Meister wurden, feiern, auch wenn die Verfolgerinnen aus Wartenberg noch ein Nachholspiel haben. Verlustpunktgleich, aber mit einem uneinholbaren Matchplayverh&Šumlltnis steht die Damenmannschaft auch am Ende der Saison als Tabellenerster fest. Sabrina Riesbeck (6:7, 3:6), Anna Resch (4:6, 2:6) und Alessa Lauer (1:6, 2:6) verloren ihre Einzel. Lediglich Lina Blenninger gewann in drei S&Šumltzen (6:1, 5:7, 10:5). Auch bei den Doppeln war nicht viel zu holen: Sabrina Riesbeck und Lina Blenninger verloren 4:6, 3:6, und Anna Resch mit ihrer Schwester Eva Resch 0:6 und 3:6. Glückwunsch an die zweite Damenmannschaft aus Inning zur Meisterschaft in ihrer Gruppe in der Kreisklasse 2!


Damen 1:

Und die dritte Meisterschaft für Inning, und wieder für eine Damenmannschaft. Nach dem die erste Mannschaft aus Inning am letzten Sonntag in Taufkirchen mit 8:1 gewonnen hatte, lag sie mit 10:2 Punkten hinter Isen, die bisher ohne Niederlage war, auf dem zweiten Tabellenplatz. Sollte Isen verlieren, w&Šumlren die Inninger Damen bei der knappsten Niederlage von Isen mit einem Punkt Vorsprung im Matchplay (damit wird jeder Sieg bei einem Match im Einzel oder Doppel mit einem Punkt bewertet) mit einem Punkt Vorsprung Meister. Und genauso kam es: der Tabellenführer Isen verlor sein Spiel in Hallbergmoos mit 4:5, und so sind auch unsere Damen der ersten Mannschaft Meister in ihrer Gruppe in der Bezirksklasse 1!!!


Midcourt:

Im Duell der beiden ungeschlagenen Mannschaften von Erding und Inning gab es am Samstag eine Niederlage für die junge Mannschaft aus Inning (4:16). Klare Niederlagen in den Einzeln gab es von Kilian Heidner (0:6), Lukas Wegmann (0:6), Valentin Kliem (3:6) und Veronika Kainz (2:6). Auch in den Doppeln waren die Gastgeber aus Erding überlegen. Kilian Heidner mit Valentin Kliem (0:6) verloren ebenso wie Lukas Wegmann mit Julia W&Šumlgner (2:6). Traditionell stark waren die Inninger bei den Motorik &UUMLbungen, die 4:4 ausgingen. Damit steht die Mannschaft ganz knapp hinter Erding und Finsing vor dem letzten Spieltag auf Platz drei in der Bezirksklasse 1.


Knaben:

Einen schweren Stand hatte die Knaben Mannschaft bei ihrer 1:5 Niederlage gegen den Tabellenführer aus Isen. Die ersten drei Einzel von Sebastian Hüther (0:6, 0:6), Anna Weigert mit dem gleichen Ergebnis, und Katja W&Šumlgner (zweimal 1:6) wurden verloren. Den Ehrenpunkt holte Nina Höller in einem knappen Spiel (5:7, 6:2 und 11:9). Auch die beiden Doppel von Sebastian Hüther mit Julian Traber (1:6, 4:6) und Anna Weigert mit Pia Niedermaier (2:6, 3:6) gingen an die Favoriten aus Isen. Damit steht die Mannschaft vor dem letzten Spieltag auf Platz 6 in der Bezirksklasse 2.


Text: Norbert Gruber




Juni

25.06.

Spielbericht FC Inning Abteilung Tennis


Knaben:

Ihren zweiten Saisonsieg nach einer Niederlage und einem Unentschieden mit 4:2 erzielte die Knabenmannschaft in ihrem Heimspiel am Wochenende gegen Maitenbeth.

Ihre Einzel gewannen Sebastian Hüther (6:2, 6:2), Anna Weigert (6:2, 6:1) und Julian Traber (6:1, 6:1) relativ deutlich, lediglich Katja Wägner musste sich geschlagen geben (3:6, 0:6). Nachdem das Einserdoppel mit Anna Weigert und Katja Wägner (6:4, 6:3) gewonnen wurde, änderte auch das verlorene Doppel von Julian Traber und Felix Kliem (3:6, 1:6) nichts mehr am Sieg der jungen Inninger.


Midcourt:

Auch das dritte Spiel der Saison gewann die Midcourt Mannschaft ((14:6) zu Hause gegen Isen. Ungefährdet waren die Siege von Kilian Heidner (6:1), Lukas Wegmann (6:0) und Valentin Kliem (6:0). Lediglich die junge Julia Wängner musste sich nach hartem Kampf (4:5) geschlagen geben. Das erste Doppel von Kilian Heidner und Lukas Wegmann (6:1) wurde klar gewonnen, das zweite Doppel von Julia Wägner und Marie Kursawe (3:6) wurde knapp verloren, so dass die Mannschaft jetzt mit 6:0 Punkten an zweiter Stelle in ihrer Klasse steht.


Juniorinnen:

Eine starke Leistung zeigte erneut die Juniorinnen Mannschaft des FC Inning bei ihrem 5:1 Sieg zuhause gegen Garching. Das erste Einzel verlor zwar Sabrina Riesbeck ganz knapp in drei Sätzen (7:5, 4:6, 3:10), aber dann gaben die jungen Damen aus Inning kein Match mehr ab. Regina Hattenperger (6:2, 6:2), Pia Kliem (zweimal 6:1) und Theresa Unterreitmeier (6:3, 6:1) gewannen ihre Einzel deutlich. Nur im ersten Satz mussten im Doppel Regina Hattensperger und Annika Schmidt kämpfen (7:6, 6:4), das zweite Doppel von Sabrina Riesbeck und Lisa van Hoof war eine klare Angelegenheit (zweimal 6:0). Damit stehen die jungen Inningerinnen mit 4:2 Punkten auf dem ersten Tabellenplatz.


Damen 2:

Nach dem deutlichen 6:0 Sieg in Forstinning steht die zweite Damenmannschaft ungeschlagen auf dem ersten Tabellenplatz der Kreisklasse 2 in ihrer Gruppe. Bei den Einzeln gab es jeweils deutliche Siege für Tanja Schwaiger (6:1, 6:0), Lina Blenninger (6:0, 6:4), Anna Resch (zweimal 6:1) und Alessa Lauer (6:4, 6:1). Auch bei den beiden Doppeln waren die Damen souverän, und gewannen mit Tanja Schwaiger mit Anna Resch (6:0, 6:1) und Lina Blenninger mit Alessa Lauer (6:4, 6:2). Damit spielt die Mannschaft in den letzten beiden ausstehenden Spielen um die Meisterschaft.


Damen 1:

Einen wie erwartet hartem Kampf lieferte sich die Damenmannschaft aus Inning bei ihrem 6:3 Sieg gegen Hörlkofen. &UUMLberaschend klar gewann an Nummer eins Katrin Bauer (6:1, 6:0), wohingegen Tina Strunk (vormals Huber) erst im dritten Satz (7:5, 1:6, 10:8) gewinnen konnten. Klarer machten es Eva Weindl (6:3, 6:1), Verena Gruber (zweimal 6:3) und Lena Naderer (zweimal 6:2). Ihr Einzel verlor dagegen Julia Brenninger ( 0:6, 5:7). Nachdem der Sieg nach den Einzeln zwar schon feststand, waren die Doppel nach einer Regenunterbrechung doch nach hei§ umkämpft. Tina Strunk und Verena Gruber (6:2, 5:7, 5:10) verloren ihr Doppel genauso wie Lena Naderer mit Katrin Bauer (4:6, 2:6), das dritte Doppel mit Tanja Riesbeck und Sonja Hattensperger (6:2, 6:3) gewann dann doch noch das dritte Match. Die Damen stehen damit mit 8:2 Punkten auf dem ersten Platz in der Bezirksklasse 1.



Text: Norbert Gruber




Mai

28.05.

Spielbericht FC Inning Abteilung Tennis


Knaben:

Eine deutliche Niederlage mussten die Knaben des FC Inning am Samstag Töging hinnehmen.

Sebastian Hüther verlor sein Einzel klar mit zweimal 0:6, Anna Weigert mit zweimal 2:6, Katja Wägner verlor 2:6 und 4:6, und auch Julian Traber verlor das letzte Einzel mit 3:6 und 4:6. Auch in den beiden Doppeln war fü r die jungen Inninger nichts zu holen: Sebastian Hüther verlor zusammen mit Katja Wägner 2:6 und 4:6, und auch Julian Traber und Felix Kliem mussten ihr Doppel mit 0:6 und 1:6 abgeben. Somit steht die Knabenmannschaft mit einem ausgeglichenen Punktverhältnis von 3:3 nach dem dritten Spieltag in der Bezirksklasse 2 auf dem fünften Tabellenplatz.


Damen 2:

Ihre wei§e Weste behielt die 2. Damenmannschaft auch im vierten Spiel der Saison in der Begegnung beim TC Brunnthal. Tanja Riesbeck gewann ihr Einzel 6:4 und 6:3, ihre Schwester Sabrina mit 6:1 und 6:0, Lina Blenninger gewann gleich zweimal mit 6:0, und auch Anna Resch gewann das vierte Einzel mit 6:3 und 6:0. So war die Begegnung bereits nach den Einzeln entschieden, aber auch in den beiden Doppel strengten sich die Damen aus Inning nochmals an. Sabrina und Tanja Riesbeck gewannen 6:0 und 6:2, und Lina Blenninger zusammen mit Anna Resch 6:1 und 7:5. Somit stehen die Damen ungeschlagen mit 8:0 Punkten an der Spitze der Tabelle in ihrer Gruppe in der Kreisklasse 2.


Damen 1:

Nach einem durchwegs schwierigen Beginn in vielen Partien gewann die erste Damenmannschaft ihr Heimspiel am Sonntag gegen Schwindegg dann doch klar mit 8:1. Tina Strunk siegte mit 7:6 und 6:4, Eva Weindl bog nach gro§em Rückstand ihr Spiel noch mit einem 0:6, 6:2 und 10:8 um, Verena Gruner siegte klar mit 6:1 und 6:3. Auch Nicola Marsmann an Nummer vier gewann mit 6:2 und 6:3, Lena Naderer hatte im ersten Satz Mühe, gewann dann aber doch mit 7:5 und 6:2. Auch Sonja Hattensperger machte es spannend, und gewann nach einem 3:6 und 6:1 das Spiel im Matchtiebreak mit 10:5. Ebenfalls über drei Sätze musste das Einserdoppel mit Tina Strunk und Lena Naderer gehen, sie gewannen aber dann doch mit 6:7, 6:3 und 10:5. Einen klaren Zweisatzsieg errang das zweite Doppel mit Verena Gruber und Eva Weindl mit 6:1 und 6:0. Ebenfalls im dritten Satz entschieden wurde das dritte Doppel mit Julia Brenninger und Sonja Hattensperger, es endete 3:6, 6:3 und 10:6 für die Inningerinnen. Somit steht die erste Damenmannschaft hinter Isen auf dem zweiten Platz in der Bezirksklasse 1 in ihrer Gruppe.


10.05.

Spielbericht FC Inning Abteilung Tennis


Der erste Spieltag der Tennissaison 2017 war für die Mannschaften aus Inning am Holz äußerst erfolgreich.

Die Knabenmannschaft traf zu Hause auf die Gegnner aus Albaching. Durch die Siege von Sebastian Hüther mit 6:2 und 6:0, Anna Weigert mit 7:5 und 6:0, Julian Traber mit 6:2 und 7:5 und Pia Niedermeier mit 6:3 und 7:6 wurden alle vier Einzel gewonnen. Nachdem das erste Doppel mit Anna Weigert und Nina Höller glatt mit zweimal 6:0 gewann, stand der Sieg bereits fest. Das zweite Doppel von Julian Traber und Felix Kliem ging zwar im Matchtiebreak mit 8:10 verloren, aber mit diesem 5:1 Sieg setzte sich die junge Mannschaft nach dem ersten Spieltag auf den zweiten Tabellenplatz in der Bezirksliga 2.

Fast sensationell klar mit 6:0 gewannen die Juniorinnen, die nach der Meisterschaft letztes Jahr in der Bezirksliga 1 antreten. Sabrina Riesbeck gewann ihr Einzel mit 6:2 und 6:4, Regina Hattensperger siegte 6:2 und 6:1, Pia Kliem mit 6:3 und 6:0, und auch Annika Schmidt gewann in zwei Sätzen mit 6:0 und 6:3. Ebenso souverän wie die Einzel wurden auch die beiden Doppel bestritten: Sabrina Riesbeck zusammen mit Regina Hattensperger gewannen 6:0 und 6:1, und auch Annika Schmidt zusammen mit Lisa van Hoof siegten klar mit zweimal 6:1. Damit stehen die jungen Damen mit komplett weißer Wäsche auf dem ersten Tabellenplatz in Ihrer Gruppe.

Trotz des Schmuddelwetters am Sonntag konnte die Midcourt Mannschaft in Inning ihr erstes Saisonspiel gegen Moosburg durchziehen, und das äußerst erfolgreich. Kilian Heidner gewann klar mit 6:1, etwas spannender machte es Valentin Kliem bei seinem 5:4 Sieg, Veronika Kainz tritt in die Fußstapfen ihrer beiden Brüder und gewann 5:2, und auch Ede Farkas konnte mit einem 6:3 Sieg den vierten Sieg in den Einzeln für Inning holen. Ebenfalls klar endeten die beiden Doppel: Kilian Heidner mit Valentin Kliem gewannen 6:1, und Veronika Kainz zusammen mit Marie Kursawe siegten 5:3. Der erste Tabellenplatz in der Bezirksklasse nach dem ersten Spieltag ist damit für die Mannschaft aus Inning sicher.

Das Spiel der ersten Damenmannschaft in Albaching wurde auf Grund des schlechten Wetters abgebrochen und wird an einem anderen Termin nachgeholt, durchgespielt hat allerdings die zweite Damenmannschaft, die mit einem 4er Team antritt. Gespielt wurde zu Hause gegen die zweite Mannschaft aus Isen. Spannend machte es die Nummer eins, Tanja Riesbeck, die ihr Match im dritten Satz mit 10:5 gewann, ebenfalls knapp, zumindest im zweiten Satz, machte es Tanja Schwaiger bei ihrem 6:1 und 7:6 Sieg. Auch die beiden letzten Einzel waren spannend, und wurden jeweils im dritten Satz entschieden: Anna Resch gewann 6:3, 6:7 und 10:6, Alessa Lauer mit 2:6, 6:1 und 10:5. Trotz der vier Einzelsiege musste für einen Matchsieg noch ein Doppel gewonnen werden. Und auch hier ging es äußerst knapp her: das zweite Doppel mit Tanja Riesbeck und Anna Resch verloren 2:6, 6:3 und 8:10, allerdings gewann das Einserdoppel, wenn auch erst im dritten Satz mit 3:6, 6:3 und 10:5. So gingen die Inningerinnen trotz fünf Matches, die erst im dritten Satz entschieden wurden, mit einem 5:1 Sieg aus dieser Begegnung hervor und stehen nach dem ersten Spieltag auf dem dritten Tabellenplatz in der Kreisklasse 2.




April

07.04.

Abteilungsversammlung FC Inning Abteilung Tennis


Bevor es zu den Neuwahlen der Abteilungsleitung ging, die einen deutlichen Einschnitt in die bisherige Führungsriege der Tennisabteilung bringen würde, wurden die Berichte über die vergangene Saison vorgetragen. Herausragend dabei waren wieder die Erfolge der Jugendmannschaften. Von den fünf gemeldeten Jugendmannschaften wurden die beiden Juniorinnenmannschaften Meister in ihrer Klasse und spielen nächstes Jahr eine Klasse höher. Auch für die kommende Saison sind wieder fünf Jugendmannschaften gemeldet, außerdem eine Damenmannschaft. Die Herren bilden wie letztes Jahr wieder eine Spielgemeinschaft mit Steinkirchen, und auch die Herren 30 sind mit einer Spielgemeinschaft mit Buchbach gemeldet.

Außerdem ist bereits der Trainingsplan für die Jugendmannschaften festgelegt, und auch hier spiegelt sich die ausgezeichnete Arbeit im Jugendbereich wieder, die in den letzten Jahren ein großer Schwerpunkt und auch entsprechend erfolgreich war. Auch die Tennisplätze können bei entsprechender Witterung in den nächsten Tagen für den Spielbetrieb eröffnet werden. Auch alle andere Vorbereitungen für die kommende Saison sind von der bisherigen Abteilungsleitung bestens erledigt worden, so dass man nach der Entlastung der Abteilungsleitung zur Neuwahl kommen konnte.

Aus beruflichen und zeitlichen Gründen standen mit Stephan Wägner (Abteilungsleiter), Florian Kainz (Jugendwart), Andi Gehring (Sportwart Punktspiele), Michael Wägner (Sportwart Freizeit) und Tobias Knoke (Platzwart) einige Stützen der letzten Jahre nicht mehr für eines der zu wählenden Ämter zur Verfügung.

Unter der Leitung von Norbert Senser als Wahlleiter wurden als neue Abteilungsleitung demnach gewählt: Dr. Lena Naderer (Abteilungsleitung), Norbert Gruber (Pressewart und 2. Abteilungsleiter), Alessa Lauer, Verena Gruber und Tanja Schwaiger (Jugendwartinnen), Lukas Gruber (Sportwart), Arni Baumeister (Platzwart), Daniel Schwaiger (Internet) und Christina Strunk (Kassiererin).

Der scheidende Abteilungsleiter Stephan W%gner bedankte sich bei der "alten" Abteilungsleitung und wünschte der neuen viel Erfolg und Spaß bei der neuen Tätigkeit.

Zu erwähnen ist noch, dass die drei Jugendwartinnen allesamt aus dem vor einigen Jahren ins Leben gerufenen Jugendausschuss entstammen. Ein Ziel für diesen Jugendausschuss war, dass man junge Tennismitglieder für solche Tätigkeiten rechtzeitig heranführt, was in diesem Fall sehr erfolgreich gelungen ist.

Am 29. April ab 10.00 Uhr findet dann auf der Inninger Tennisanlage im Rahmen von "Deutschland spielt Tennis" ein Tag der offenen Tür und die offizielle Eröffnung der Tennissaison statt.

Flyer Tennistag 2017







-->